Currywurst Soße

Ich hatte mal wieder Lust auf ein typisches Fast Food – die Currywurst. Die gab es bei uns immer als kleines Ritual nach dem Shooting Trip in der Mädelsrunde oder eben bei jedem Berlinbesuch. Diese leckere Currywurst Soße schmeckt definitiv besser als in jedem Imbiss und ist super schnell selbstgemacht. Sie lässt sich sogar einfrieren! Ein Allroundtalent und ein Dip, der viele Gerichte aufpeppt – nicht nur die Currywurst!

Cola-Reduktion mit Stäbchenprobe

Als erstes benötigen wir für unsere Currywurst Soße eine süße Basis. Diese besteht hier aus reduzierter Cola. Füllt dafür eure Cola (0,5 L) in einen Topf um und nehmt ein Holzstäben zur Hand. Taucht das Stäbchen mittig in den Topf. Markiert mit einem Stift bis wohin das Stäbchen eingetunkt wurde; dies ist der Startpunkt. Nun markiert ihr ebenfalls, wo die Maße nur noch 1/4 der Startmenge haben wird; dies ist unsere Zielmenge.

Stäbchenprobe bei Cola

Bringt nun die Cola auf dem Herd zum Kochen und lasst die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze solange köcheln bis die Maße sich auf 1/4 reduziert hat. Dies hat bei mir auf mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten gedauert. Jetzt können wir die restlichen Zutaten für unsere Currywurst Soße hinzufügen und alles vermengen. Fertig!

Eine Soße – viele Möglichkeiten

Eine Portion dieser Soße reicht für ca. 6-8 mittelgroße Bratwürstchen oder vegane Würstchen. Erhitzt die Soße bevor ihr sie zu den Würstchen serviert. Gerne könnt ihr alles klassisch mit extra Currypulver bestreuen!

Diese Soße eignet sich übrigens auch hervorragend als klassische Ketchup-Alternative zu Pommes oder Fleisch- bzw. Vegane-Fleischgerichten. Ein Beispiel wären unsere knusprigen Hähnchenschenkel mit Süßkartoffelpommes!

Empfohlene Marken

Wir haben die originale Coca-Cola mit Zucker verwendet. Es können geschmackliche Unterschiede auftreten, wenn ihr eine andere Marke verwendet. Keine zuckerreduzierte Variante wie Light oder Zero verwenden.

Beim Ketchup haben wir uns für den originalen Heinz Ketchup entschieden. solltet ihr eine andere Ketchup Marke nehmen, dann kann es hier ebenfalls zu Geschmacksunterschieden kommen. Besonders beim Ketchup kommt es auf die Qualität und den Geschmack an. Wählt eine Marke, der ihr vertraut und die euch persönlich gut schmeckt!

Currywurst Soße

Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gericht: Side Dish
Keyword: Curry Soße, Currywurst, Currywurst Soße, Karamellsoße
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 500 ml Cola
  • 400 g Ketchup
  • 2 EL Orangensaft (ohne Fruchtfleisch)
  • 1 EL Zitronensaft (ohne Fruchtfleisch)
  • 1-2 EL Currypulver
  • 1/2 TL Zwiebelpulver (optional)
  • 1/4 TL Knoblauchpulver (optional)

Anleitungen

  • Bringt die Cola in einem Topf zum Kochen und reduziert die Flüssigkeit auf 1/4 der Ausgangsmasse ein (siehe Stäbchenprobe im Text).
  • Zur Cola-Basis gebt ihr nun Ketchup, Orangen- und Zitronensaft, sowie die Gewürze. Alles umrühren und fetig.

Notizen

  • 1 Portion Soße reicht für 6-8 normale Bratwürstchen
  • Ihr könnt frischen Saft pressen oder Saft fertig kaufen
  • Jedes Currypulver hat seine eigene Intensität! Tastet euch langsam an euer ideales Mengenverhältnis
  • Die Soße lässt sich perfekt einfrieren; am besten dosierfreundlich in einer Eiswürfelform
  • Im Kühlschrank hält die Soße ca. 2-3 Tage
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.