Süße Veganuary Rezepte

Passend zum veganen Januar gibt es von uns drei Rezeptsammlungen mit veganen Rezepten. Teil 2 präsentiert euch süße Veganuary Rezepte. Hier findet ihr verschiedene Desserts, Kuchen, Kekse und Eis!

Vegan = Lecker!

Viele denken, dass leckerer Nachtisch und vegan sich ausschließen und ich muss zugeben, dass ich bis vor kurzem auch noch zu dieser Kategorie gezählt habe. Aber good news people (!) vegane Desserts sind der hammer und super lecker, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Vegan heißt ohne tierische Produkte – soweit so gut. Leider ist es nun mal so, dass Kuchen und Gebäck vor allem Eier, manchmal auch milch fast immer als Grundzutat voraussetzen. Während sich Milch und Sahne in den meisten Rezepten sehr gut durch pflanzliche Milchalternativen 1 zu 1 austauschen lassen, hat man bei Eier schon mehr Probleme. Die Konsistenz eines Hühnereies ist schwer mit pflanzlichen Alternativen nachzumachen, aber nicht unmöglich. Wir zeigen euch in unseren Rezepten pflanzliche Bindungsmittel, die ein Hühnerei überflüssig machen.

Hinweis: Alternativ könnt ihr im Supermarkt natürlich Eiersatz direkt in der Tüte oder der Dose kaufen.

Teil 2: Süße Veganuary Rezepte

Vegane Brownies

Vegane Brownies kommen ganz ohne tierische Produkte aus und sind zudem super malzig und schokoladig im Geschmack! Ohne Witz, diese Brownies sind eine Offenbarung! Sie sind unsagbar lecker und machen fast süchtig (da machen wir unserem Namen mal wieder alle Ehre *zwinker*). Es sind die besten Brownies, die ich in meinem Leben bisher gegessen habe.

Weihnachtliche Kirsch Pie

Diese wunderbare weihnachtliche Kirsch Pie wird euch direkt in Weihnachtsstimmung versetzen und euch die kalte Jahreszeit definitiv versüßen. Das harmonische Zusammenspiel von winterlichen Gewürzen, der süßen Kirschfüllung und des buttrigen Pie Teigs ist hier ausgesprochen gut gelungen. Vielleicht wird es sogar euer neuer Lieblingskuchen!

Vegane Chocolate Chip Cookies

Mit unserem Rezept für glutenfreie & vegane Chocolate Chip Cookies könnt ihr gar nicht daneben liegen! Die Kekse haben einen super knusprigen Boden, aber immer noch einen weichen Kern und sind voller leckerer Schokolade! Damit lässt sich jeder Heißhunger sofort erfolgreich bekämpfen und jedes Naschkatzenherz schlägt höher!

Bananeneis (Nice Cream)

Was gibt es Besseres als selbstgemachtes Eis? Natürlich selbstgemachtes Eis mit folgenden Eigenschaften: vegan, glutenfrei und ohne raffinierten Zucker. Auf unser Bananeneis auch bekannt als Nicecream trifft das alles zu. Aus nur 4 Zutaten können wir uns Zuhause diesen zauberhaften Nachtisch oder Snack machen. Die Basis bilden gefrorene Bananen. Dazu kommen Pflanzenmilch, Datteln und ein Hauch Vanilleextrakt. Ein herrlich cremiges Eis, dass im Handumdrehen fertig ist – ganz ohne Eismaschine.

Mandelmus und Marmeladen Tassenkuchen

Dieser leckere Mandelmus und Marmeladen Tassenkuchen ist unser Twist der klassischen PBJ-Kombination (PBJ = Peanutbutter and Jelly, zu deutsch Erdnussbutter mit Marmelade). Ihr seht, hier in den USA ist die Kombination so beliebt, dass sie sogar eine eigene coole Abkürzung bekommt. Sie steht sogar im Wörterbuch. Heiß begehrt ist es hier, daraus ein leckeres Sandwich zu machen. Was auf einem Sandwich funktioniert, schmeckt bestimmt auch toll im Kuchen.

Donauwellen Tassenkuchen

Die „mug cake“ (Tassenkuchen) Phase geht in eine weitere Runde. Welchen Kuchen möchten wir schnell genießen? Bei der Auswahl hat uns der Zufall geholfen, denn ich habe im Supermarkt herrliche saftige dunkle Kirschen gefunden. Die mussten natürlich mit und haben so indirekt für dieses Rezept gesorgt. Der Donauwellen Tassenkuchen war geboren.

Schokoladen Blaubeeren Tassenkuchen

Wir laufen durch Phasen im Leben, in denen wir nach der Arbeit am Abend einem besonderen Ritual folgen. Im Winter war es heiße Schokolade und zu England Zeiten gab es oft Schokoladenpudding mit Karamellsoße und Schokostreuseln. Nun haben Tassenkuchen unser Herz erobert. Ein feiner Schokoladen Blaubeer Tassenkuchen mit ein paar extra Schokostückchen ist genau das Richtige, um die Seele baumeln zu lassen. Das Beste: in der Mikrowelle ist er in nur 2 Minuten fertig gebacken.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.