Schokoporridge Muffins

Wenn es morgens schnell gehen muss, greifen wir gerne zu feinen Schokoporridge Muffins mit Banane. Die Kombination von Schokolade und Banane mag ich persönlich sehr gerne. Und durch den Haferflockenanteil hält mich das Frühstück auch lange satt. Außerdem immer willkommen ist die tolle einfache Vorbereitung. Die Muffins sind ein tolles Mealprep Frühstück, dass euch die ganze Woche versorgt und ihr sogar noch Muffins zum Einfrieren habt. So habt ihr 12x ein schnelles leckeres Frühstück.

Die Schokoporridge Muffins sind außerdem glutenfrei und vegan. Das macht sie in der Zubereitung auch nochmal einfacher und zugleich länger haltbar.

Dieses leckere Rezept ist entstanden, weil ich Besuch von Jasmin aus New York hatte und wir beide unter der Woche normal gearbeitet haben. Da war nur Zeit für ein schnelles Frühstück und es kam uns beiden sehr gelegen, einfach nur an den Kühlschrank zu gehen und sich einen leckeren Muffin zu holen.

Zubereitung der Schokoporridge Muffins

Zuerst stellen wir den Eiersatz – unsere Leinsameneier – her. Dazu in einem Schälchen 2 EL geschrotete Leinsamen mit 6 EL Wasser verrühren und 5 Minuten quellen lassen.

Eine reife Banane schälen und halbieren. Die eine Hälfte in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Dazu kommen Mandelmus, Ahornsirup, Mandelmilch und Vanilleextrakt. Diese Zutaten miteinander verrühren bevor die trockenen Zutaten dazu kommen. Ist die Masse einheitlich, geben wir die Haferflocken, Backkakao, Backpulver und Salz dazu. Die Zutaten werden nun mit den flüssigen Zutaten verrührt. Ich hebe am Schluss noch gerne ein paar Schokotröpfchen unter. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und die Schokoporridge Füllung gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen.

Die Bananenhälfte, die wir noch übrig haben, schneiden wir in 12 Scheiben und legen je eine Scheibe auf jeden Muffin. Die Bananenscheibe leicht andrücken und die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 175°C für ca. 25 min backen. Schmeckt besonders lecker mit extra Mandelmus und einem Klecks Joghurt (z.B. Kokosjoghurt).

Weitere leckere Porridge Rezepte sind z.B.:
Porridge-Auflauf
Schokopudding Oats

Schokoporridge Muffins
Portionen: 12
Zutaten
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 reife Banane (geschält ca. 100g)
  • 75 g Mandelmus
  • 20 g Ahornsirup
  • 225 g Mandelmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g glutenfreie Haferflocken
  • 2 EL Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 80 g Schokotröpfchen
Anleitungen
  1. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

  2. Zuerst stellen wir den Eiersatz – unsere Leinsameneier – her: Dazu in einem Schälchen 2 EL geschrotete Leinsamen mit 6 EL Wasser verrühren und 5 Minuten quellen lassen.

  3. Eine reife Banane schälen und halbieren. Die eine Hälfte in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.

  4. Dazu kommen Mandelmus, Ahornsirup, Mandelmilch und Vanilleextrakt. Diese Zutaten miteinander verrühren.

  5. Ist die Masse einheitlich, geben wir die Haferflocken, Backkakao, Backpulver und Salz dazu und verrühren alles.

  6. Nun die Schokotröpfchen unterheben.

  7. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und die Schokoporridge Füllung gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen.

  8. Die übrige Bananenhälfte in 12 Scheiben schneiden und je eine Scheibe auf jeden Muffin legen. Die Bananenscheibe leicht andrücken und die Muffins für ca. 25 min backen.

  9. Schmeckt besonders lecker mit extra Mandelmus und einem Klecks Joghurt (z.B. Kokosjoghurt).

Rezept-Anmerkungen
  • Mandelmus kann gegen anderes Nussmus ausgetauscht werden. 
  • Mandelmilch kann gegen andere Pflanzenmilch ausgetauscht werden. 
  • Die Muffins lassen sich auch toll einfrieren. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.