Vegetarische Chili Tostadas

Bei Tostadas handelt es sich um eine mexikanische Spezialität. Es ist vergleichbar mit einer Pizza, denn die Tortillas werden knusprig gebacken und dann nach Lust und Laune belegt. Wir haben uns für Vegetarische Chili Tostadas entschieden. Schwarze Bohnen, Mais und Salsa gesellen sich zu Reis, Avocado und Rotkohl.

Hier bei uns in Texas ist der Einfluss der mexikanischen Küche recht groß. Die hier weit verbreitete Tex-Mex-Küche hat allerdings nur noch zu einem kleinen Anteil etwas mit der originalen mexikanischen Küche zu tun. Laut mexikanischer Freunde ist der Zusatz von Rindfleisch (hier gibt es sehr viel Brisket), Unmengen an schwarzen Bohnen und die Weizentortillas in ihrer Heimat weniger verbreitet als hier. Uns soll das nicht weiter kümmern, da unser Gericht vegetarisch und glutenfrei ist.

Zubereitung des Chilis

In einer großen Pfanne erhitzen wir etwas Öl. Darin dünsten wir zuerst die rote Zwiebel und den Knoblauch. Dazu kommen Bohnen, Mais, Paprika, Rotkohl und Salsa. Mit den Gewürzen abschmecken. Nun alles ein paar Minuten durchziehen lassen, bevor wir den Reis untermischen.

Während dieser Zeit die Tortilla Wraps (glutenfrei!) im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober- und Unterhitze ca. 5 Minuten backen. Die Tortillas sollten jetzt schön knusprig sein. Die Fladen nun mit der Füllung belegen und nach Geschmack mit frischer Avocado, gehacktem Koriander und Limettenstückchen servieren.

Achtung: Da die Tostadas durchs Backen im Ofen fest geworden sind, könnt ihr sie nicht aufrollen. Das ist Absicht. Hebt Die Fladen einfach hoch und beißt rein.

Tipps und Tricks

  1. In einigen Supermärkten gibt es auch fertige Tostadas zu kaufen. Wer das nicht findet, kann sie entweder online bestellen oder einfach Tortilla Wraps nehmen. Der einzige Unterschied ist die Größe, da die Tortilla Wraps größer im Durchmesser sind.
  2. Vegetarische Chili Tostadas sind im Handumdrehen gemacht und eine tolles Gericht, wenn ihr Reis übrig habt.

Weitere leckere Rezepte, die euch gefallen könnten

Veggie Wraps
Tortillachips mit feuriger Salsa
Guacamole
Mexikanischer Nudelsalat

Vegetarische Chili Tostadas

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch
Keyword: Avocado, Koriander, Mais, Rotkohl, Salsa
Portionen: 6 Stück

Zutaten

  • 6 glutenfreie Wraps
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  • 1 Dose schwarze Bohnen, abgespült und abgetropft
  • 1 kl. Dose Mais, abgespült und abgetropft
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 125 g Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
  • 150 g Salsa
  • 100 g brauner Reis, gekocht
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1-2 EL frischer Limettensaft zum Abschmecken
  • Koriander, gehackt zum Servieren
  • Chiliflocken zum Abschmecken (je nach Schärfegrad der Salsa)

Anleitungen

  • Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • In einer großen Pfanne erhitzen wir etwas Öl.
  • Zwiebel und den Knoblauch darin dünsten, bis beides schön glasig ist.
  • Dazu kommen Bohnen, Mais, Paprika, Rotkohl und Salsa.
  • Nun alles ein paar Minuten durchziehen lassen.
    Während dieser Zeit die Wraps im Ofen ca. 5 Minuten backen.
  • Reis zu den Bohnen dazugeben und mit Kreuzkümmel, Salz und Limettensaft abschmecken.
    Die Wraps sollten jetzt auch schön knusprig sein.
  • Die Wraps nun mit der Füllung belegen und nach Geschmack mit frischer Avocado, gehacktem Koriander und Limettenstückchen servieren.

Notizen

Da die Wraps durchs Backen im Ofen fest geworden sind, könnt ihr sie nicht aufrollen. Das ist Absicht. Hebt Die Fladen einfach hoch und beißt rein. Wie eine kleine knusprige Pizza.
Mache Supermärkte haben auch schon fertige kleine Tostadas. Wem das Glück nicht vergönnt ist, nimmt einfach Wraps. Diese sind ein bisschen größer.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.