Winterliches Schoko Müsli

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt. Es ist noch nicht zu spät für gute Vorsätze, wie z.B. dem Frühstück wieder mehr Wertschätzung entgegenzubringen. Winterliches Schoko Müsli ist perfekt für alle Schokofans, die gut gestärkt ind en Tag starten möchten.

Grade im Dezember war sehr viel los. Oft war keine ausreichende Zeit zum Frühstück und man hat sich schnell was aus dem Kühlschrank genommen oder vielleicht sogar unterwegs einen Snack gekauft. Jetzt im Januar geht es nahtlos so weiter. Vielleicht ist der Weihnachtsurlaub schon vorbei und man bricht extra motiviert ins Büro auf. So schön das alles ist, so schön ist es auch, den Tag nicht mit Stress zu beginnen. Und dazu gehört für mich ein schönes entspanntes Morgenritual mit ausreichend Zeit für ein schönes Frühstück.

Unser winterliches Schoko Müsli ist eine schöne Ergänzung im Vorratsschrank, denn einmal gemacht, seid ihr mindestens die nächsten zwei Wochen versorgt. Ein weiterer Bonus von selbstgemachte Leckereien: Ihr kennt und bestimmt alle Zutaten.

Zubereitung des Müslis

Nehmt euch eine große Schüssel. Am Besten die größte, die ihr in der Küche habt. Mit ausreichend Platz lässt sich alles leichter mixen. Nüsse und Mandeln werden grob gehackt. Wer noch ein paar Cookies übrig hat, kann diese ebenfalls klein schneiden und zu den Nüssen in die Schüssel geben. Ich habe 4 glutenfreie Chocolate Chip Cookie benutzt. Spekulatius schmeckt aber auch hervorragend und ist eine tolle Resteverwertung von Weihnachten. Haferflocken, geschrotete Leinsamen und der gepuffte Reis kommen ebenfalls in die Schüssel. Die Tafel Zartbitter Schokolade könnt ihr schon fein hacken und die Schokolade dann erstmal zur Seite stellen.

In einem kleinen Topf werden Kokosöl und Honig geschmolzen. Dazu kommen Backkakao, eine Prise Salz und die Gewürze. Lasst die Mischung kurz abkühlen und vermengt dann die flüssigen mit den trockenen Zutaten in der großen Schüssel.

Der Ofen wird auf 140°C Umluft vorgeheizt. Legt 2 Bleche mit Backpapier aus und verteilt die Müslimischung gleichmäßig auf beide Bleche.

Das Müsli kommt für 45 Minuten in den Ofen. Ihr solltet aber alle 15 Minuten mal durchrühren, damit das Müsli gleichmäßig backen kann. Lasst das Müsli gut abkühlen, bevor ihr die vorbereiteten Schokostückchen unterhebt und das Müsli dann in luftdicht verschließbare Gläser umfüllt.

Mit einem ordentlichen Klecks Joghurt und Früchten eurer Wahl hält euch unser Winterliches Schoko Müsli bis zur nächsten Mahlzeit satt.

Weitere lecke Frühstücksideen sind z.B.:

Winterliches Schoko Müsli

Noch keine Bewertungen
Ernährungsweise: Ohne raffinierten Zucker, Glutenfrei

Zutaten

  • 150 g Pekannüsse
  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Mandeln
  • 4 Chocolate Chip Cookies (glutenfrei)
  • 400 g Haferflocken (glutenfrei)
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 65 g gepuffter Reis
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 125 g Kokosöl
  • 125 g Honig
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Zimt

Anleitungen

  • Nehmt euch eine große Schüssel. Am Besten die größte, die ihr in der Küche habt. Mit ausreichend Platz lässt sich alles leichter mixen.
  • Nüsse, Mandeln und Cookies grob hacken. Alles in die große Schüssel geben.
  • Haferflocken, geschrotete Leinsamen und der gepuffte Reis kommen ebenfalls in die Schüssel.
  • Die Tafel Zartbitter Schokolade fein hacken und die Schokolade dann erstmal zur Seite stellen.
  • In einem kleinen Topf Kokosöl und Honig schmelzen.
  • Dazu kommen Backkakao, eine Prise Salz und die Gewürze. Alles umrühren und die Mischung kurz abkühlen lasen.
  • Flüssige und trockene Zutaten in der großen Schüssel vermischen.
  • Ofen wird auf 140°C Umluft vorheizen.
  • 2 Bleche mit Backpapier auslegen und die Müslimischung gleichmäßig auf beide Bleche verteilen.
  • Das Müsli kommt für 45 Minuten in den Ofen. Dabei alle 15 Minuten mal durchrühren, damit das Müsli gleichmäßig backen kann.
  • Müsli gut abkühlen lassen, dann die fein gehackte Schokolade unterheben und in luftdicht verschließbaren Gläser füllen.
  • Schmeckt besonders gut mit Joghurt und Obst. Optional kann mit mehr Honig gesüßt werden.

Notizen

Auch ein toller Weg, um Spekulatius Reste auszubrauchen. Dazu einfach die Chocolate Chip Cookies durch Spekulatius ersetzen.
Schon probiert?Sag uns, wie es dir geschmeckt hat!


One Comment

  1. Pingback: Süßkartoffelkuchen mit Ahornsirup und Pekannüssen - Kochlöffeljunkies

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.