Pancakes mit Buttermilch und Blaubeeren

Heute war definitiv ein Pancake-Tag! Das Rezept reicht für zwei sehr hungrige oder vier normale Personen. Für mich gehören in amerikanische Pancakes auf jeden Fall Buttermilch, die die Küchlein sehr luftig machen.

Hier seht ihr, wie die kleinen Süßen in der Pfanne ausgebacken werden.

Pancakes mit Buttermilch und Blaubeeren
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Dicke, kleine amerikanische Pfannkuchen für ein tolles Wochenendfrühstück!

Gericht: Breakfast
Portionen: 4 Personen
Autor: Kochlöffeljunkie Lena
Zutaten
  • 2 Eier
  • 50+10 g Butter geschmolzen
  • 200-225 ml Buttermilch
  • 175 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • frische Blaubeeren (auch gut: TK, getrocknet oder Glas)
  • Ahornsirup
Anleitungen
  1. Die flüssigen Zutaten vermengen. Dabei zuerst 200ml Buttermilch und 50g Butter verwenden.

  2. Die festen Zutaten vermengen.

  3. Die Mehlmischung mit der Milch-Ei-Buttermischung durchrühren. Der Teig kann ruhig noch Klümpchen enthalten. Wichtig ist aber, dass der Teig dickflüssig ist. Falls der Teig zu fest ist, noch etwas Buttermilch hinzufügen. Es soll möglich sein mithilfe eines Löffels den Teig zu portionieren.

  4. Den Teig 5-10 Minuten quellen lassen. Nicht zu lange und auch nicht im Kühlschrank, sonst verliert das Natron seine Wirkung.

  5. Die Pancakes bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne ausbacken, dann spart man sich das Fett beim Anbraten. Blaubeeren auf den Teig in der Pfanne platzieren und leicht andrücken (vor dem Wenden natürlich).

  6. Die Pancakes mit der zusätzlichen Butter und Ahornsirup servieren. Lecker!